Hauptseite. | Allgemeine Hinweise »


Reisezeit für die einzelnen Regionen

Allgemein gilt:
Wer den Regen und die Zyklone nicht scheut, kann das ganze Jahr über Madagaskar bereisen. Manche Gebiete sind aber von Januar bis März wegen der heftigen Regenfälle grundsätzlich nicht zu erreichen. Die Straßen sind dann trotz Allrad unpassierbar und der Flugverkehr eingestellt oder stark reduziert. Schiffspassagen sind zu diesen Zeiten äußerst gefährlich!

SÜDEN:
Allgemein von April bis Ende November bzw. ganzjährig. In der Nacht kühlt es ziemlich ab.
Onilahy Flusstour: wegen des Wasserstandes nur befahrbar von Nov. bis Februar
Beste Reisezeit: Mai /Juni/Juli ist die Hitze nicht ganz so extrem!

WESTEN:
Im Allgemeinen ganzjährig, allerdings ist Fischen und Tauchen wegen des trüben Wassers nicht möglich, ebenso auch ein Besuch der Tsingy Bemaraha wegen der Wasserflutung im Inneren der Kalksteinfelsen.
Die Region um Mahajanga kann zu jeder Zeit bereist werden (Nationalpark von D’Ankarafantsika).
Beste Zeit für die Flussfahrt auf dem Tsiribihina: später April bis Ende November
Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

HOCHLAND:
Beste Reisezeit: Faustregel: ab Ostern bis November
Das Gebirge Andringitra ist im Januar und Februar wegen Unpassierbarkeit der Wege geschlossen.

OSTEN:
Regenreichste Zeit: Mai bis September, ganz besonders nasse Monate sind der Juni und Juli, gefürchtet sind die heftigen zerstörerischen Zyklone von Januar bis manchmal März.
Beste Reisezeit: Oktober bis Dezember.
Im Osten muss aber zu jeder Jahreszeit und dies mindestens einmal pro Tag mit Niederschlag gerechnet werden.
Vanille – Saison ist Juni und Oktober!

INSEL Ste. MARIE im Osten:
Ganzjährig regnet es immer wieder. Besonders nasse Tage sind im Juni und Juli, mit andauernden Regenfällen, daher strotzt die Insel mit üppigstem Grün.
Whale-watching ist möglich ab August, aber auf jeden Fall im September.
Außerdem ist die Küste ein außerordentlich schönes Schnorchelgebiet, bzw. zum Tauchen geeignet. In den Monaten September und Oktober blüht die seltene lila Orchidee auf der kleinen Insel Ile aux Nattes
Beste Reisezeit: der Monat Mai bzw. ab September bis Dezember

NORDEN:
Der Norden liegt geografisch in der Nähe des Äquators. Die regelmäßigen Niederschläge machen dieses Gebiet zu einer üppigen Duftregion. Viele Gewürzpflanzen spenden reichlich Erträge für die Gewürzmischungen, die uns auf unseren Märkten erreichen, allem voran der würzige Pfeffer.
Der Südostwind bringt die hohe Feuchtigkeit mit fast täglichem Regen. Hauptsächlich von Dezember bis März. Die Durchschnittstemperatur ist das Jahr über sehr konstant. In der Stadt Diego Suarez beträgt die Durchschnittstemperatur etwa 27° Celsius.
Beste Reisezeit: von April bis November

INSEL NOSY BE:
Die berühmte Insel Nosy Be im Nordwesten nimmt klimatisch eine Sonderstellung ein, obwohl sie an der trockeneren Westküste liegt. Es herrscht ein ausgeprägtes immerfeuchtes und fruchtbares tropisches Klima.
Beste Reisezeit: das ganze Jahr, Hauptsaison über Weihnachten.


´